N. Thieltges GmbH Co. KG Langenfeld Solingen Tiefbau Strassenbau Fluesterkappe Kanalbau Kanalsanierung HEADER

Flüsterkappe
Patentiertes Verfahren macht Straßen wieder ruhig

Flüsterkappe

veröffentlicht am 18. Oktober 2021


Flüsterkappe

Patentiertes Verfahren macht Straßen wieder ruhig

Erfindergeist wird belohnt – vom Deutschen Patentamt!

Unter der Nummer DE 10 2017 104 534 liegt das Patent zum Verfahren Flüsterkappe bei der resinnovation GmbH. Ein Grund zum Aufatmen für Anwohner verkehrsreicher Straßen, die durch wackelnde Abdeckungen im Fahrbahnbereich um den Schlaf gebracht werden.

Für die Anwohner verkehrsreicher Straßen sind sie ein großes – und vor allem lautes – Ärgernis.
Für die Betreiber der betroffenen Verkehrswege eine – oft immer wieder von neuem – zu beseitigende „Baustelle“: Eingesunkene, wackelnde und damit klappernde Abdeckungen im Fahrbahnbereich. Egal, ob es sich um Kanaldeckel auf der Fahrbahn, Abflussgitter am Fahrbahnrand oder auch kleinere Straßenkappen wie Hydrantenkappen oder Schieberkappen für Hausanschlüsse von Gas und Wasser handelt – sie alle sind tagtäglich den Belastungen durch darüberfahrende Pkw, Lkw und Busse ausgesetzt.
Die Folgen sind – früher oder später – eingefahrene Deckel der Abdeckungen.

Und damit beginnt der Ärger: Denn wenn die Abdeckungen erst einmal nicht mehr auf Fahrbahnniveau liegen, „holpern“ die Fahrzeuge darüber, die ungleiche Belastung setzt der Abdeckung weiter zu, diese liegt nicht mehr plan auf, beginnt zu wackeln – und klappert. Die Lärmbelastung für die Anwohner und langfristig die Schädigung des gesamten Bauteils hat begonnen.

Um dem entgegenzuwirken, hat die resinnovation GmbH aus Rülzheim zusammen mit der Firma N. Thieltges GmbH & Co. KG aus Langenfeld das Verfahren Flüsterkappe entwickelt und patentieren lassen. Damit können eingefahrene Deckel von Straßenkappen, Kanaldeckeln, Schachtabdeckungen oder Abflussgittern mit geringem Aufwand wieder dauerhaft auf Fahrbahnniveau gebracht werden, bevor ein größerer Schaden – an der Bausubstanz sowie den Nerven der Anwohner – entsteht.

Mit diesem Verfahren können Abdeckungen im Fahrbahnbereich, deren Deckel eingesunken sind und dadurch wackeln, saniert werden, ohne dass gleich das ganze Bauteil erneuert werden muss. Das bis ins Detail durchdachte Verfahren bewährt sich bereits seit einiger Zeit in der Praxis. Allein im Stadtgebiet von Leverkusen werden mit diesem Verfahren bereits seit Jahren erfolgreich eingefahrene Deckel im Fahrbahnbereich „zum Schweigen gebracht“ und die Bauteile so vor weiteren Schäden durch Verkehrsbelastungen geschützt.

Als kompaktes Komplettsystem lassen sich die Komponenten des Verfahrens Flüsterkappe ideal auf Fahrzeugen von Straßenkolonnen mitführen. Durch die einfache Anwendung kann ein eingefahrener Deckel im Fahrbahnbereich ohne großen Aufwand saniert werden. Das dafür eingesetzte dauerflexible Epoxidharz, das künftig das Bauteil wie eine Art Stoßdämpfer vor den Erschütterungen durch den Verkehr schützt, ist nun unter anderem in Doppelkartuschen erhältlich, die die Verarbeitung vor Ort noch unkomplizierter machen.

Ein eingespieltes Team kann auf diese Weise an einem Tag eine ganze Reihe von Deckeln, die durch den Verkehr in Mitleidenschaft gezogen worden sind, wieder „ruhig stellen“. 

(c) resinnovation GmbH - https://www.resinnovation.com

 

Nach oben scrollen